StartseiteKontaktNewsletterImpressum YouTube Facebook Twitter RSS

Leistungen des BVMI

Der Bundesverband Musikindustrie e. V. setzt sich für die gesamte Kreativbranche und natürlich insbesondere für die Musikbranche ein und richtet sich so auf den verschiedenen Ebenen der internen und externen Kommunikation an Verbandsmitglieder, Branchenpartner und die Öffentlichkeit. Einige unserer Leistungen sind allerdings explizit unseren Mitgliedern vorbehalten. Welche Vorteile eine Mitgliedschaft beim BVMI hat, wird hier näher erläutert.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über das Leistungsspektrum des BVMI. Durch einen Klick auf einen Unterpunkt gelangen Sie zur entsprechenden Textstelle auf dieser Seite.

Die wichtigsten Leistungen des BVMI sind (in alphabetischer Reihenfolge):

Charts

Die Charts sind ein zentrales Marketing und Marktforschungs-Instrument mit großen Rückwirkungen auf den Tonträgermarkt. Der Bundesverband Musikindustrie beauftragt und kontrolliert die Erstellung der offiziellen deutschen Musikcharts. Alle Charts beruhen auf einer repräsentativen Ermittlung von Verkaufsdaten und umfassen nahezu den gesamten Markt bespielter (Bild-)Tonträger und Downloads. Die Kontrolle der Charts durch den Verband gewährleistet strikte Neutralität und Objektivität sowie Unabhängigkeit von Branchenfremden.

Die Leistungen des BVMI sind:

  • Laufende Pflege und Kontrolle des Ermittlungssystems (Systembeschreibung der offiziellen deutschen Charts) in Abstimmung mit dem Chart- und Martketingausschuss und den Prüfungsbeauftragten
  • Anpassung des Charts-Systems an veränderte Markt- und Nutzungsverhältnisse
  • Regelung der Vertragsangelegenheiten mit media control, anderen Dienstleistern und Fachverlagen
  • Unterstützung der Mitgliedsunternehmen in sämtlichen Fragen der Charts-Systematik
  • Information und Unterstützung bei Fragen jeglicher Art auch von Nicht-Mitgliedern
  • Planung und Koordination von Veränderungen des Chart-Panels
  • Überprüfung von Unregelmäßigkeiten/Manipulationshinweisen bei der Chartsermittlung und Koordination von Maßnahmen gegen und bei Manipulationsfällen

Weitere Informationen zu den offiziellen deutschen Musikcharts finden Sie hier.

Nach oben

Die Deutsche Phono-Akademie

Die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie e. V ist als Ausrichter des ECHO – Deutscher Musikpreis, des ECHO Klassik und des ECHO Jazz unter anderem für Folgendes verantwortlich:

  • Koordination und Steuerung aller Produktionspartner wie z. B. der Produktionsfirma
  • Sponsorenakquise
  • Durchführung von Vertragsverhandlungen mit Sponsoren und Partnern
  • Briefing, Steuerung und Kontrolle der beteiligten Agenturen
  • Organisation und Leitung der Arbeitskreise und Jurysitzungen
  • Hosting und Pflege der Websites www.echopop.de, www.echoklassik.de und www.echojazz.de

Weitere Informationen zur Deutschen Phono-Akademie finden Sie hier.

Nach oben

Digitale Bemusterung der ARD-Schallarchive

Deutschland ist weltweit das einzige Land mit einer kostenneutralen Archiv-Bemusterung von neuveröffentlichter U-Musik. Das von PHONONET betreute Music-Promotion-Network ist ein Service für Musikfirmen und Medienpartner zur digitalen Bemusterung auf dem deutschen Musikmarkt. Über 500 Labels nutzen diesen Service und übertragen über das MPN mehr als 120.000 Titel pro Jahr an über 200 Radiosender.

Medienpartnern erlaubt der MPN-Webservice eine flexible und übersichtliche Recherche nach neuen Tonträgerveröffentlichungen.

Die Leistungen des BVMI sind:

  • Verhandlungen mit der ARD über die Vergütung der Schallarchiv-Bemusterung
  • Jährliche Rechnungsstellung an die ARD im Namen der Mitgliedsfirmen für Neuerscheinungen und Weitergabe der Gelder an die Mitglieder

Alle notwendigen Informationen für die erfolgreiche Durchführung der digitalen Bemusterung erhalten Sie bei PHONONET.

Weitere Informationen zur ARD-Archivbemusterung erhalten Sie hier (www.musik-promotion.net/download/Infos zur ARD-Archivbemusterung.pdf)

Nach oben

GEMA-Gesamtvertragsverhandlungen

Gesamtvertragsverhandlungen sind klassische Verbandsaufgaben, die im Wahrnehmungsgesetz verankert sind. Die Gesamtvertragsfähigkeit des Verbandes ist von zentraler Bedeutung. Sie entlastet die Mitglieder organisatorisch wie wirtschaftlich und sichert ihnen eine Position als starker Verhandlungspartner.

Schon durch die Gesamtvertragsrabatte ist ein zentraler Vertragsschluss über den Verband günstiger für die organisierten Firmen als ein Vertrag auf Basis der von der GEMA veröffentlichten Tarife. Beim Tonträger-Normalvertrag und beim Musikvideo-Gesamtvertrag beträgt der Rabatt 20 Prozent. Als Gegenleistung erbringt der Verband Vertragshilfe.

Die Leistungen des BVMI sind:

  • Beratung der Mitgliedsunternehmen (GEMA-Vertragshilfe)
  • Verhandlungen über die Lizenzbedingungen bestehender und neuer Angebotsformen (z. B. kommerzielle Online-Angebote)
  • Betreuung von Schieds- und Gerichtsverfahren

Weitere Informationen zur GEMA finden Sie hier.

Nach oben

GOLD/PLATIN und Awards

GOLD/PLATIN sowie die verschiedenen AWARDs sind Auszeichnungen für Künstler, Komponisten, Songwriter und Musiker für eine bestimmte Anzahl in Deutschland verkaufter Singles, Alben oder Musikvideos. Die Verleihung von GOLD/PLATIN und AWARDS ist für die Musikfirmen ein wichtiges Promotioninstrument und neben den deutschen Charts ein zentrales Instrument für die Darstellung der Leistungsfähigkeit der Mitgliedsfirmen gegenüber den Künstlern und der Öffentlichkeit.

Die Leistungen des BVMI sind:

  • Laufende Pflege und Kontrolle des Verleihungssystems und der Verleihungsrichtlinien in Abstimmung mit dem Chart- und Marketingausschuss
  • Kontrolle und Betreuung der Verleihung der Gold- und Platin- Schallplatten und anderer Musik-Awards
  • Bereitstellung von Übersichten für interne Zwecke und die Öffentlichkeitsarbeit
  • Pflege der Award-Datenbank

Weitere Informationen zu GOLD/PLATIN und den AWARDS finden Sie hier.

Nach oben

ISRC

Der ISRC ist das zentrale Track-Identifikations-Instrument der Musikindustrie weltweit. Der Bundesverband Musikindustrie vergibt in Deutschland den Erstinhaberschlüssel für den ISRC und verwaltet die ISRC Datenbank.
Durch die Arbeit des BVMI als ISRC-Agentur wird die Verbreitung des Codes vorangetrieben und zudem gewährleistet, dass das Nummernsystem zuverlässig und neutral betrieben wird. In diesem Zusammenhang gilt der BVMI als kompetenter Ansprechpartner in der Industrie und in der Öffentlichkeit

Die Leistungen des BVMI sind:

  • Kostenlose Vergabe des ISRC-Erstinhaberschlüssels an BVMI-Mitglieder
  • Auskunft und Beratung bei Fragen des ISRC von Mitgliedsfirmen und Nicht-Mitgliedern
  • Führung und Pflege der ISRC-Datenbank
  • Überprüfung und ggf. Aktualisierung der für den ISRC relevanten Veröffentlichungen (ISRC Handbuch)

Weitere  Informationen zum ISRC finden Sie hier.

Nach oben

Lobby

Die Lobbyarbeit hat in den letzten Jahren eine kaum zu überschätzende Bedeutung gewonnen, da die branchenrelevanten Themen – anders als früher – heute politisch kontrovers diskutiert werden. Primäres Ziel der Lobbyarbeit des BVMI ist die Sicherung der Zukunft der Musikindustrie durch die Schaffung geeigneter rechtlicher Rahmenbedingungen.

Die zentralen Leistungen des BVMI sind:

  • Erarbeitung umfassender Strategien für die Rechtsentwicklung
  • Schriftliche Stellungnahmen im Gesetzgebungsverfahren
  • Teilnahme an Anhörungen in Ministerien, Fraktionen, Ausschüssen
  • Vertiefung und Ausweitung persönlicher Kontakte mit Parlamentariern, Regierung, Ministerialbeamten und Meinungsbildnern
  • Formierung strategischer und taktischer Allianzen mit anderen Rechteinhabern („Forum der Rechteinhaber“)
  • Etablierung von Veranstaltungen im Bereich des Soft-Lobbying
  • Anpassungen der gesetzlichen Grundlagen an die durch Digitalisierung und das Internet veränderten Rahmenbedingungen
  • Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen für die Pirateriebekämpfung
  • Verbesserung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen (Mehrwertsteuer; Maßnahmen zur Verkaufsförderung, GATS)
  • Allgemeine Stärkung des Bewusstseins der Politik für die Bedeutung der deutschen Musikwirtschaft und der Kreativwirtschaft als Wirtschaftsfaktor für den Standort Deutschland
  • Allgemeine Stärkung des Bewusstseins für die Bedeutung des geistigen Eigentums und der Kreativwirtschaft in der Gesellschaft

Nach oben

Marktforschung & Entwicklung

Die Dokumentation der Marktentwicklung liefert Basismaterial für die Marktforschung der Mitgliedsunternehmen und für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes. Analysen wie die jährliche Brennerstudie und GfK-Prognose, aber auch Einzelstudien zum Konsumentenverhalten und neuen Geschäftsfeldern liefern den Mitgliedsunternehmen wichtige Informationen zur Marktanalyse spezieller Bereiche und unterstützen die Lobby- und Pressearbeit des Verbandes.

Folgende Punkte gehören zu den Leistungen des BVMI:

  • Erstellung von laufenden Absatz- und Umsatzstatistiken für den deutschen Tonträgermarkt
  • Erstellung des Jahreswirtschaftsberichts „Musikindustrie in Zahlen“
  • Marktbeobachtung und Berichterstattung aus externen Quellen (Kontinuierliche DeskTop-Studienrecherche und -aufbereitung des Musikmarktes und benachbarter Märkte)
  • Konzeption und Betreuung von strategischen Studien zu bestehenden und neuen Geschäftsfeldern (z.B. Brenner-Studie, Konsumentenstudie, Merchandise-Studie, Formatstudie)
  • Kommunikation der aufbereiteten und verdichteten Informationen für die Mitgliedsfirmen, die Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit
  • Vertretung im Market Research Committee von IFPI International
  • Koordination der Ausschüsse des Bundesverbandes Musikindustrie im Bereich Chartermittlung und Marktforschung
  • Förderung der Zusammenarbeit mit der universitären Forschung
  • Akquise von Rahmendeal-Partnern im Bereich Marktforschung und Statistik

Hintergrundinformationen und die aktuellen Branchendaten finden Sie hier und eine Übersicht über veröffentlichte  Studien finden Sie im Bereich Publikationen.

Nach oben

Piraterieverfolgung: Eindämmung von Internetpiraterie

Der Bundesverband Musikindustrie ist sowohl strategisch als auch in der technischen Umsetzung einer der internationalen Meinungsführer. Die Expertise kommt auch unmittelbar in der politischen Diskussion zum Tragen. Die Eindämmung von Internetpiraterie ist eine zentrale Bedingung für die Entwicklungsfähigkeit des legalen Online-Marktes.

Die Leistungen des BVMI auf nationale Ebene sind:

  • Ermittlung und Abmahnung rechtsverletzender Online-Angebote
  • Bekämpfung illegaler Filesharing-Dienste
  • Führen von Piraterie-bezogenen Musterverfahren, die – gerade vor dem Hintergrund der schnellen Veränderungen im Web 2.0 und der damit einhergehenden notwendigen Abgrenzung von legalen und illegalen Angeboten – von großer Bedeutung sind
  • Entwicklung und Betreuung von alternativen Ansätzen zur Bekämpfung der Internet-Piraterie
  • Begleitung technischer Studien

Die Leistungen des BVMI auf internationale Ebene sind:

  • Unterstützung internationaler Ermittlungen auf Anforderung und nach Weisung von IFPI London
  • Integration in die Entwicklung von internationalen (Software-)Projekten

Weitere Informationen zum Thema Internetpiraterie finden Sie hier.

Nach oben

Piraterieverfolgung: Eindämmung traditioneller Tonträgerpiraterie

Raubkopien gibt es bereits seit Erfindung der ersten Tonträger. Doch die Rechte, die Piraten verletzen, sind die gleichen, mit denen die Unternehmen Geld verdienen, indem sie Lizenzen erwerben oder vergeben. Erfolgreiche Pirateriearbeit verschafft Glaubwürdigkeit in der politischen und öffentlichen Diskussion, die wir für unsere wirtschaftliche Existenz benötigen. Strafverfolgungsbehörden erwarten Unterstützung durch die Verbände. Nachlassende Kooperation würde zwangsläufig zu nachlassendem Ermittlungsdruck der Behörden führen. Deutsche Behörden erwarten deutsche Ansprechpartner. Deutsches Repertoire spielt bei Ermittlungen von IFPI London keine Rolle.
Der BVMI ist für die strategische Steuerung und Koordination der Piraterieverfolgung verantwortlich und hat im Wege des Outsourcings viele der im Folgenden gelisteten Aufgaben an ausgewählte Kanzleien und die ProMedia übertragen.

Auf nationaler Ebene sind die Leistungen des BVMI:

  • Unterstützung von Mitgliedsunternehmen bei der Durchsetzung von deren Unterlassungs- und Schadensersatzansprüchen
  • Betreuung und Abwicklung sämtlicher Grenzbeschlagnahmen im Auftrag der Mitglieder
  • Unterbinden von illegalen Tonträgerangeboten auf Internet-Auktionsplattformen
  • Ermittlung von Fällen der Tonträgerpiraterie bis zur Übergabe an Zoll- oder Strafverfolgungsbehörden, Unterstützung der Behörden bei eigenen Ermittlungen (proMedia)
  • Begutachtung von Tonträgern für Behörden (proMedia)
  • Stellung von Zeugen und Sachverständigen in Straf- und Zivilverfahren (proMedia)
  • Erarbeitung und Aktualisierung von Informationsmaterial zu Pirateriefragen
  • Regelmäßige Aufklärungsarbeit gegenüber Behörden sowie sämtlichen deutschen Presswerken (z. T. proMedia)

Auf internationaler Ebene sind die Leistungen des BVMI:

  • Unterstützung internationaler Ermittlungen in Abstimmung mit IFPI London
  • Aufbau und Pflege einer Anti-Piraterie-Datenbank in Abstimmung mit IFPI London

Weitere Informationen zum Thema Raubkopien und Tonträgerpiraterie finden Sie hier.

Nach oben

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sind die zentralen Leistungen des Verbandes:

  • Kontinuierliche Pressearbeit mit Redaktionen bundesweit
  • Führen von Agenturen für Kampagnen und Projekte
  • Erstellung von Publikationen für die externe Kommunikation (Jahrbuch, Newsletter)
  • Bereitstellung und Kommunikation der relevanten wirtschaftlichen Branchendaten
  • Schaffung von Transparenz und Verständnis für die wirtschaftlichen und kreativen Zusammenhänge in der Musikindustrie
  • Vermittlung von Kernbotschaften der Musikindustrie und Darstellung der Branche in der Öffentlichkeit
  • Unterstützung und öffentliche Begleitung der politischen Lobbyarbeit
  • Stärkung des Bewusstseins für den Respekt vor geistigem Eigentum
  • Aufklärung über Themen wie Internetpiraterie und Raubkopien
  • Internationale Strategieberatung im Communications Committee der IFPI
  • Unterstützung der Mitglieder in ihrer Öffentlichkeitsarbeit (z. B. zu den Thema Piraterie, Trends, etc.)

Aktuelle Pressemitteilungen, Informationen zur historischen Entwicklung der Musikindustrie, Grafiken und Fotodownloads finden Sie im Bereich Presse.

Nach oben

Rechtsberatung

Die Bereitstellung juristischer Expertise ist im stark durch Rechte getriebenen Musikgeschäft eine wesentliche Mehrwertdienstleistung für die Mitglieder. Mitglieder sparen so Zeit und Kosten für aufwendige juristische Beratungen.

Im Bereich Recht sind die Leistungen des BVMI:

  • Beratung von Mitgliedern in allgemeinen Rechtsfragen (z. B. zollwertrechtliche Behandlung von Tonträgereinfuhren, Steuern)
  • Beratung von PHONONET in vielen rechtlichen Angelegenheiten
  • Koordinierung von Markenanmeldungen
  • Rechtliche Beratung der Phono-Akademie, dem Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie e. V.
  • Verbandsrechtliche Fragen (z. B. Satzungsänderungen, Mitgliedschaften)

Ansprechpartner aus dem Bereich Recht und Politik finden Sie hier.

Nach oben

Syndication

Der BVMI übernimmt für seine Mitglieder Verhandlungen über die Lizenzbedingungen mit den Anbietern von Radio-Syndication, Hintergrundmusik und Aerobic-Musik. Operativ liegt die Syndication bei der Kanzlei Rasch in Hamburg, die strategische Steuerung erfolgt durch die BVMI-Geschäftsstelle.

Die Leistungen des BVMI sind:

  • Vorbereitung der Vertragsabschlüsse mit den Anbietern
  • Einholen der Vollmachten der Mitgliedsfirmen
  • Anfordern der Vorauszahlungen für Lizenzen
  • Festgeldanlage
  • Überprüfen der Quartalsmeldungen der genutzten Rechte
  • Erstellen der Endabrechnungen für Syndicator
  • Ausschüttungen der Einnahmen an die betroffenen Mitgliedsunternehmen

Nach oben

Dr. Florian Drücke
Geschäftsführer

Telefon:
030 59 00 38-14

druecke(at)musikindustrie.de