News
ECHO 2016
ECHO 2016

ECHO-Verleihung 2016 am 7. April in Berlin

Die 25. Verleihung des Deutschen Musikpreises ECHO findet 2016 wieder in Berlin statt. Wie der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) heute bekannt gab, treffen sich nationale und internationale Größen der Musikszene am 7. April in der Messe Berlin. Der ECHO wird vom Land Berlin unterstützt.
 
„Die Welt trifft sich in Berlin – und das gilt auch für die Musikwelt“, sagt Michael Müller, der Regierende Bürgermeister von Berlin. „Beim ECHO kommen die erfolgreichsten und bekanntesten Musikerinnen und Musiker zusammen, hier spielen Erfolgsgeschichten. Die Preisverleihung ist mit über 3.000 Gästen das große Get-together der internationalen Musikwirtschaft in Deutschland. Es ist gut und richtig, dass der ECHO nach erfolgreichen Gesprächen seine Heimat auch in den kommenden Jahren in Berlin hat.“
 
Dr. Florian Drücke, Geschäftsführer des BVMI, fügt hinzu: „Der ECHO wird in diesem Jahr ein Vierteljahrhundert alt. Er ist heute einer der wichtigsten Termine der hiesigen Musikbranche und als Auszeichnung längst auch international hoch angesehen. Vor allem aber ist er ein Preis der Fans, die durch ihre Musikkäufe entscheidend mitbestimmen, wer es unter die Nominierten schafft und damit Chancen auf die Auszeichnung hat. Wir sind schon jetzt gespannt und freuen uns auf viele emotionale ECHO-Momente 2016! Ein herzlicher Dank geht dabei an das Land Berlin und auch die Messe Berlin. Wir sind sehr froh, die erfolgreiche Partnerschaft fortzusetzen!“

Der ECHO wurde 1992 von der Deutschen Phono-Akademie, dem Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie, ins Leben gerufen, um eine national und international anerkannte Auszeichnung für herausragende Künstler zu etablieren. Inzwischen gehört er zu den wichtigsten und renommiertesten Musikawards der Welt. Zu den Preisträgern der vergangenen Jahre zählen u.a. Andreas Bourani, Helene Fischer, Depeche Mode, Lady Gaga, Herbert Grönemeyer, Linkin Park, Bob Geldof, Robbie Williams, Adele, Rammstein, David Guetta, Coldplay, Die Toten Hosen und Cro.

Der Beginn des Ticketvorverkaufs und weitere Informationen zur Verleihung werden ab Februar auf der Webseite des ECHO (www.echo-deutscher-musikpreis.de) veröffentlicht. Impressionen vergangener Verleihungen gibt es im offiziellen ECHO-YouTube-Channel (www.youtube.com/echomusikpreis), bei Facebook (www.facebook.com/ECHO.Musikpreis), Instagram (www.instagram.com/echo_musikpreis) und Twitter (www.twitter.com/ECHO_Musikpreis).

Kontakt

Sigrid Herrenbrück
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49 (30) 59 00 38-44
Photo of