News

Florian Drücke führt BVMI künftig als Geschäftsführer/CEO und vertritt ihn auch im IFPI Mainboard

Der Geschäftsführer des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI), Dr. Florian Drücke, wird den Verband künftig auch auf internationaler Ebene im Mainboard der International Federation of the Phonographic Industry (IFPI) vertreten. Überdies wird er zum Gesellschaftervertreter bei der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL) berufen. Er wird seine Rolle als Geschäftsführer/CEO an der Seite eines ehrenamtlichen Vorstandes ausüben, der im Rahmen der Mitgliederversammlung im Herbst gewählt werden wird.
 
Die Vorstände des BVMI zu dieser Entscheidung:
 
Frank Briegmann (President Central Europe Universal Music und Deutsche Grammophon): „Florian Drücke ist nicht nur ein ausgewiesener Experte, sondern auch leidenschaftlicher Kämpfer, wenn es um die Interessen der Musik- und Kulturbranche geht. Ich bin sicher, dass er auch auf internationalem Parkett seine Qualitäten unter Beweis stellen wird und wünsche ihm dabei viel Erfolg."
 
Bernd Dopp (Chairman & CEO Warner Music Central Europe): „Wir schätzen Florian Drückes langjährige Arbeit und seinen bisherigen Einsatz für die gemeinsame Sache der Musikbranche sehr. Wir sind uns daher sicher, dass er auch dem maßgeblich erweiterten Aufgaben- und Verantwortungsbereich mehr als gerecht werden wird, und wünschen ihm viel Erfolg.“
 
Philip Ginthör (CEO Sony Music Entertainment GSA: “Ich kenne Florian Drücke als hochkompetenten und leidenschaftlichen Verfechter für alle relevanten Belange der Kreativwirtschaft. Eloquent und mit Verve vertritt er die Interessen von Künstlern und Branche. Es freut mich sehr, dass er dies zukünftig in erweiterter Rolle bei der IFPI tun wird und wünsche ihm dabei weiterhin gutes Gelingen!“
 
Konrad von Löhneysen (Geschäftsführer Embassy of Music und Sprecher der außerordentlichen Mitglieder):  "Florian Drücke hat seit Jahren bewiesen, dass er die Branche und die wichtigen Belange aller Akteure, ob klein oder groß, versteht. Gepaart mit seiner ausgeprägten Leidenschaft für Musik ist das ein stimmiges Paket!"
 
Florian Drücke studierte Rechtswissenschaften in Berlin und Toulon, schloss in Frankreich das rechtswissenschaftliche Studium mit der Maîtrise ab und wurde 2004 an der Universität Greifswald promoviert. Im Januar 2006 kam er als Justiziar zum BVMI und übernahm dort zwei Jahre später als Leiter Recht & Politik die Verantwortung für die Rechtsabteilung und das politische Lobbying. Seit dem 1. November 2010 ist er Geschäftsführer des BVMI. Florian Drücke ist unter anderem Mitglied im Deutsch-Französischen Kulturrat und im Global Future Council „The Future of Information and Entertainment“ des World Economic Forums.

 

 

Kontakt

Sigrid Herrenbrück
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49 (30) 59 00 38-44
Photo of