News

Zur Unterscheidung der drei Musikpreise: ECHO JAZZ und ECHO KLASSIK sind Jury-Preise

Den BVMI erreichen in der aktuellen Debatte viele Rückfragen in Bezug auf die Preisvergaben. Daher zur Klarstellung: Der ECHO JAZZ und der ECHO KLASSIK sind zwei eigenständige Preise, zwei eigenständige Preisverleihungen, die zeitlich zu unterschiedlichen Zeitpunkten stattfinden, und sind seit jeher reine Jury-Preise. Im Gegensatz zum ECHO (Pop) gibt es beim ECHO KLASSIK und beim ECHO JAZZ keine aus den Charts resultierende Shortlist und keine automatischen Nominierungen. Die ECHO KLASSIK-Jury und die ECHO JAZZ-Jury entscheiden nach rein künstlerisch-qualitativen Kriterien. Ausgezeichnet werden die herausragenden Produktionen nationaler und internationaler Klassik- und Jazz-Künstler/innen, auf höchstem künstlerischen Niveau, die Besten ihres Fachs; Weltstars und junge Talente, die die Welt der Klassik und des Jazz mit ihrer Musik bewegen und prägen. Lediglich in einer Kategorie spielen Verkaufszahlen beim ECHO KLASSIK und ECHO JAZZ eine Rolle, und zwar in der Kategorie „Bestseller“.

Beim ECHO JAZZ entscheiden 12 Jurymitglieder über die Preisvergabe, beim ECHO KLASSIK sind es 11. Beide Jurys setzen sich aus unabhängigen Fachexperten aus dem Musik-/Medienbereich und Label-Vertretern zusammen. Die Jurymitglieder stehen mit großem Engagement dafür ein, die Künstler/innen, die Vielfalt der Klassik und des Jazz einem großen Publikum nahezubringen und die herausragenden Leistungen der Künstler/innen gebührend zu würdigen – und das seit 1994 beim ECHO KLASSIK und seit 2010 beim ECHO JAZZ.

Dass Trophäen auch von ECHO KLASSIK-Preisträgern zurückgegeben werden, nehmen wir mit Bedauern zur Kenntnis, zumal es hier um unterschiedliche Preise geht. Selbstverständlich aber respektieren wir diese Entscheidungen und berücksichtigen die Preis-Rückgaben in den entsprechenden Verleihungslisten. Ansonsten konzentrieren wir uns zurzeit auf die angekündigte Erneuerung.

Hintergrundinformationen zur Preisvergabe beim ECHO KLASSIK

Beim ECHO KLASSIK können Labels im Einreichungszeitraum ihre herausragenden Produktionen, belegt durch Besprechungen aus der Fachpresse, für die Auszeichnung mit dem ECHO KLASSIK vorschlagen. Alle Bewerbungen werden von den Mitgliedern der ECHO KLASSIK-Jury gesichtet, gehört, und bewertet. Im Rahmen einer Jurysitzung werden die Bewerbungen in den verschiedenen Kategorien intensiv diskutiert und schließlich im Abstimmungsverfahren die Preisträger/innen ermittelt.

Hintergrundinformationen zur Preisvergabe beim ECHO JAZZ
Beim ECHO JAZZ können Labels im Einreichungszeitraum ihre herausragenden Produktionen, belegt durch Besprechungen aus der Fachpresse, für die Auszeichnung mit dem ECHO JAZZ vorschlagen. Alle Bewerbungen werden von den Mitgliedern der ECHO JAZZ-Jury gesichtet, gehört, und bewertet. Im Rahmen einer Jurysitzung werden die Bewerbungen in den verschiedenen Kategorien intensiv diskutiert und schließlich im Abstimmungsverfahren im ersten Wahlgang die Nominierten ermittelt. In einer darauf folgenden Jurysitzung werden nach erneuter Diskussion durch eine zweite Abstimmung aus den Nominierten die Preisträger/innen ermittelt.

Ausblick
In der Zwischenzeit hat bezüglich des ECHO der Austausch über die Neukonzeption begonnen. Alle mit der Nominierung und Preisvergabe zusammenhängenden Mechanismen werden analysiert und erneuert, was auch die beteiligten Gremien einschließt.

 

 

Kontakt

Sigrid Herrenbrück
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49 (30) 59 00 38-44
Photo of