© Istockphotos

Der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) begrüßt die Zustimmung des EU-Rats zur Urheberrechtsrichtlinie als entscheidende Weichenstellung für den Digitalmarkt.

Der Vorstandsvorsitzende des BVMI Dr. Florian Drücke:

"Mit der heutigen Zustimmung des EU-Rates wurde die vom Europaparlament jüngst beschlossene Richtlinie zur Reform des Urheberrechts nun endgültig...

[mehr]

Vinyl trotz leichter Rückgänge weiter stark in der Nische

Die Schallplatte bleibt im Streaming-Zeitalter ein gefragtes Produkt, dessen Umsatzanteil am Gesamtmarkt 2018 mit 4,4 Prozent (2017: 4,6 Prozent) recht stabil ist. Erstmals seit 2006 waren die Erlöse...

[mehr]

„Musikwirtschaft hat gezeigt, dass es sich auszahlt, neue Trends zu erkennen, sich für innovative Verwertungsformen und neue Vertriebskanäle zu öffnen“

Die heutige Kulturkonferenz des BVMI ist mit einer Keynote des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie Christian Hirte zu Ende gegangen. Er betonte in seiner...

[mehr]

Das BVMI-Jahrbuch ab sofort abrufbar als kostenfreies e-Paper

Umsatz und Absatz der Musikindustrie in Deutschland 2018, Musiknutzung und Käuferprofile, Musikhandel, Repertoire und Charts: Im Rahmen seiner Kulturkonferenz hat der Bundesverband Musikindustrie...

[mehr]

Siebte Kulturkonferenz des Bundesverbandes Musikindustrie

Hamburgs Senator für Kultur und Medien Carsten Brosda: „Politische Investition in gute Rahmenbedingungen auch gesellschaftliche Investition in die Bedingungen der Demokratie“ //// BVMI-Chef Florian...

[mehr]

Einnahmen aus Musikverkäufen 2018 weltweit um 9,7 % gewachsen

  • Streaming-Einnahmen legen um 34,0 % auf fast die Hälfte der Gesamteinnahmen zu; Treiber ist bezahltes Streaming
  • Weltweit 255 Mio. Nutzer/innen bezahlter Streaming-Dienste
  • Lateinamerika im vierten Jahr...
[mehr]

Dr. Florian Drücke, Vorstandsvorsitzender des BVMI:

„Die Verabschiedung der Urheberrechtsrichtlinie ist ein großer Schritt für die europäische Kultur- und Kreativwirtschaft – insbesondere auch für...

[mehr]

Die Musikindustrie in Deutschland und den USA - Brancheneinblicke in zwei der weltweit führenden Musikmärkte bei der SXSW in Texas

Die USA (9,8 Milliarden US-Dollar im Jahr 2018) und Deutschland (1,58 Mrd. Euro bzw. 1,79 US-Dollar im Jahr 2018) repräsentieren zwei der weltweit führenden Musikmärkte. Sie unterscheiden sich jedoch...

[mehr]

• Streaming und CD 2018 die mit Abstand dominierenden Musikformate • Brancheneinnahmen 2018 knapp auf Vorjahresniveau

Der Gesamtumsatz der deutschen Musikindustrie erreicht 2018 knapp die Höhe des Vorjahres. Wie der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) heute bekanntgab, nahm die Branche insgesamt 1,582 Milliarden Euro...

[mehr]

BVMI begrüßt MusicMonster-Urteil des LG München

Der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) wertet das gestern durch das LG München ergangene Urteil gegen MusicMonster.fm als eine weitere wichtige Entscheidung zugunsten der Rechteinhaber. Nach dem...

[mehr]

BVMI zum Urteil des OLG Hamburg vom 17. Januar 2019

Der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) begrüßt das gestern zugestellte Urteil des Hanseatischen Oberlandesgerichtes Hamburg vom 17. Januar 2019 gegen den Streamripping-Dienst ZeeZee Media GmbH. Das...

[mehr]

Absatztrend

- Streams, CDs, Downloads, Schallplatten, DVDs – in Deutschland weiterhin die gesamte Formatpalette gefragt


- Dennoch: Unerlässlich, Online-Plattformen in die Pflicht zu nehmen und gleiche...

[mehr]

BVMI über das Urteil zur Haftung eines Domain-Registrars

Berlin, 19. Dezember 2018 – Der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) begrüßt das Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Saarbrücken, in dem das Gericht klarstellt, dass der Registrar einer Domain als...

[mehr]

Rebecka Heinz verlässt nach zehn Jahren¬ den Bundesverband Musikindustrie (BVMI). Sie hat dort zuletzt als ‚Geschäftsführerin ECHO – Deutscher Musikpreis‘ die Planung und Durchführung des ECHO, des...

[mehr]

BVMI zu Schlussanträgen im Fall "Metall auf Metall"

Der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) nimmt positiv zur Kenntnis, dass Generalanwalt Maciej Szpunar dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) in seinen Schlussanträgen vorschlägt zu entscheiden, dass...

[mehr]

Helene Fischer landet das erfolgreichste Album, Dynoro & Gigi D'Agostino den beliebtesten Song 2018. Dies ist das Ergebnis der Offiziellen Deutschen Jahrescharts, ermittelt von GfK Entertainment im...

[mehr]

BVMI begrüßt MusicMonster.FM-Entscheidung des OLG München

Der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) begrüßt die Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) München zum Streamripping-Dienst MusicMonster-FM. Das OLG hat gestern im Verfahren der Sony Music GmbH...

[mehr]

BVMI kritisiert YouTube-Kampagne gegen Artikel 13

Aus Sicht des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI) stellt die Kampagne, mit der YouTube zur Zeit Stimmung gegen Artikel 13 der geplanten EU-Urheberrechtsreform macht, eine fragwürdige Mobilisierung...

[mehr]

BVMI begrüßt heutige Filesharing-Entscheidung des EuGH

Der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) nimmt erfreut zur Kenntnis, dass der Europäische Gerichtshof (EuGH) heute in einem weiteren Filesharing-Fall für eine richtungsweisende Klarstellung in...

[mehr]

Studie zu weltweiten Musikhörgewohnheiten

Pro Woche hören die Menschen weltweit 17,8 Stunden Musik und zwar am häufigsten im Auto. Das sind Ergebnisse des heute von der International Federation of the Phonographic Industry (IFPI), dem...

[mehr]
NEWS