News

• Bestehende Hilfsprogramme sind zu begrüßen, gehen aber häufig an den Bedarfen vieler Musikunternehmer*innen vorbei, insbesondere der unabhängigen • Schnelle, unbürokratische Soforthilfen müssen alle Teilbereiche der kleinteiligen Musikbranche berücksichtigen • Streamingdienste und digitale Plattformen sollten auch ihren Beitrag für die Musik leisten • Zeitnahe Umsetzung der EU-Richtlinie zum Urheberrecht hilft den Künstler*innen/Kreativen und ihren Partner*innen langfristig

Der aktuelle Shut-Down des öffentlichen Lebens ist für diegesamte Musikwirtschaft, darunter die Tonträgerhersteller*innen, existenzbedrohend. Die Situation offenbart, wie hochgradig arbeitsteilig die…

[mehr]

Streaming-Manipulations-Anbieter muss Tätigkeit einstellen

Das Landgericht Berlin hat auf Betreiben des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI) eine einstweilige Verfügung gegen den Betreiber der Website Followerschmiede.de erlassen, wie der BVMI und sein…

[mehr]

Jahresbericht des BVMI

Die Musikindustrie in Deutschland verzeichnet nach einem erfolgreichen ersten Halbjahr auch im Gesamtjahr 2019 ein deutliches Umsatzplus: Die Einnahmen aus Musikverkäufen und Erlösen aus dem…

[mehr]
Weitere Themen

ÜBERSICHT ÜBER CORONA-HILFSPROGRAMME

Inzwischen gibt es auf bundes- wie jeweils auf landespolitischer Ebene begrüßenswerte Hilfsprogramme mit unterschiedlichen Ansätzen. Wir haben die aus unserer Sicht wichtigsten gesammelt, u.a. aus den Zusammenstellungen der Bundesregierung, der Ministerien sowie von Verbänden wie dem VUT. Zur Übersicht.

MUSIKINDUSTRIE IN ZAHLEN 2018

Umsatz und Absatz der Musikindustrie in Deutschland 2018, Musiknutzung und Käuferprofile, Musikhandel, Repertoire und Charts: Die aktuellen Zahlen und Fakten zur Musikindustrie im Jahr 2018 gibt es hier als ePaper.


 

KOALITION

Der BVMI hat sich, wie sein Dachverband IFPI, einer breiten Koalition von Stakeholdern der Industrie zur Bekämpfung von Streaming-Manipulationen angeschlossen. Mehr Infos dazu hier.

Weiterbildungsmaster am Erich Pommer Institut

Der BVMI ist Kooperationspartner des Weiterbildungsmasters „Digital Media Law and Management LL.M. | MBA” am Erich Pommer Institut in Berlin. Als berufsbegleitendes Angebot vermittelt dieser umfassende Zusammenhänge in der Medienbranche und verknüpft diese mit wirtschaftlichem Fachwissen. Mehr Infos hier.

IFPI-GLOBAL MUSIC REPORT 2019

Die weltweiten Streaming-Einnahmen sind 2018 um 34,0 % gestiegen. Der Treiber ist bezahltes Streaming mit weltweit 255 Mio. Nutzer/innen. Lateinamerika ist im vierten Jahr in Folge die Region mit den höchsten Zuwächsen. Mehr...

GOLD-/PLATIN- und DIAMOND - DIE MONATSREPORTS

Schon gehört? In unserem regelmäßigen Monatsreport sehen Sie auf einen Blick alle GOLD/PLATIN- und DIAMOND-Gewinner des jeweiligen Vormonats! Alle Abräumer auf einen Schlag gibt es hier.

 

 

Reeperbahn Festival 2020

Vom 16. bis 19. September 2020 findet in Hamburg erneut das Reeperbahn Festival statt. BVMI-Mitglieder erhalten vergünstigte Vollakkreditierungen. Mehr Infos hier.